tabakonline

Zigarren Lexikon von A bis Z

Zigarren (Cigarren) Lexikon von A bis Z
Hier finden Sie Informationen von A bis Z rund um die Zigarren (Cigarren).

 

Zigarren Lexikon A

Abbrand
Kriterium für das Abglimmen der Zigarren (Cigarren).

Abschneider
Ein oder Zweiklingen als Schere oder Taschenmodell. Bei Zigarren (Cigarren), die nicht fabrikseitig rauchfertig sind, wird zweckmässig mit einem Guillotine Abschneider am Mundende der Kopf der Zigarren (Cigarren) abgeschnitten.

Accessoires
Humidor, Feuerzeug, Etuis, Abschneider, Aschenbecher.

Ader
Struktur im Deckblatt der Zigarren (Cigarren), sollte für einen guten Abbrand möglichst parallel zur Zigarre (Cigarre) verlaufen.

Aficionado
Bezeichnung für einen Zigarrenliebhaber und Zigarrenkenner. Auch fanatischer Zigarrenliebhaber.

Aged Cigars
Zigarren (Cigarren), die nach der Herstellung über Jahre gelagert worden sind. Als Beitrag zur Qualitätsverbesserung sehr umstritten.

Air-cured
Nach der Ernte in der Luft getrocknete Tabake, werden vorzugsweise für Zigarren (Cigarren) verwandt.

Amatista
Luftdicht verschlossener Glasbehälter für 50 oder 25 Zigarren (Cigarren), um eine evtluelle erwünschte Fabrikfrische zu bewahren.

American Blend
Einlagemischung mit Zigarettencharakter

AMS (American Market Selection)
Ein anderer Ausdruck für Double-Claro Deckblätter, die sich früher auf dem US-Markt besonderer Beliebtheit erfreuten, was heute aber nicht mehr der Fall ist. Siehe auch "EMS" ("English Market Selection") oder "Colorado" und "SMS" ( "Spanish Market Selection") oder "Maduro".

Anschneiden
Das Öffnen der Zigarren (Cigarren) mit einem Abschneider. Der Schnitt des Zigarrenendes hat einen direkten Einfluss auf das Rauchergebnis. Dazu zählen die Qualität des Zugs, die Freiheit und die Intensität des Zigarrenaromas sowie der gleichmäßige Abbrand der Zigarren (Cigarren). Der Schnitt sollte in Relation zur Dicke der Zigarren (Cigarren) sein und vor allem sauber, um einen gleichmässigen Zug zu gewährleisten.

Anzünden
Eine gute Zigarre (Cigarre) sollte man nie mit einem Benzinfeuerzeug, einer Kerze oder einem Schwefelstreichholz anzünden. Kenner zünden ihre Zigarren (Cigarren) meist mit einer kurzen Flamme in kleinen Zügen und mit viel Geduld an. Dabei hält man das offene Zigarrenende ca. einen Zentimeter über die Flamme und dreht die Zigarren (Cigarren) solange, bis sich eine gute Glut entwickelt hat (Toasten ). Erst dann nehmen sie die Zigarren (Cigarren) in den Mund und geniessen den ersten Zug.

Arapiraca
Tabaktyp aus dem nordosten von Brasilien

Aroma - Aromen
Die Aromen einer Zigarre (Cigarre) sind z.B. Vanille, Kaffee oder erdige Töne.

Aufbewahren
Für den wahren Zigarren (Cigarren) Kenner ist die Lagerung der Zigarren (Cigarren) von grosser Bedeutung. Wenn Sie keinen Zigarrenkeller zur Verfügung haben, erweist sich der Humidor als beste Lagermöglichkeit der Zigarren (Cigarren). Durch eingebaute Regulatoren wird die Luftfeuchtigkeit im Inneren des Humidors auf konstante 68% bis 75% und 18° - 20° C gehalten. So entfaltet sich immer das beste Aroma der Zigarren (Cigarren).

Ausblühen
Als feiner weisser Puder treten bei manchen der Zigarren (Cigarren) Deckblättern Mineralsalze im Zuge der Abtrocknung der Zigarren (Cigarren) aus. Kann abgebürstet werden. Kein Schimmel.

 

Zigarren Lexikon B

Bandtabak
Aus gemahlenem Tabak mit Bindemittel hergestelltes endloses Band vorzugsweise zur Verwendung als Umblatt

Bauchbinde
Der schmale Papierstreifen, der in der Nähe des Kopfes um die Zigarre (Cigarre) gewunden wird. Sie ist das Etikett einer Zigarre (Cigarre).

BD
Abkürzung (engl.) für Boxing Date.

Besuki
Berühmter Tabakanbaudistrikt auf Java.

Biddies
Eine kleine Zigarre (Cigarre) aus dem Osten Indiens.

Binder
Umblatt (engl.)

Blend
Einlagemischung (engl.)

Blüte
Bitte nicht mit Schimmel verwechseln! Dieser hellgraue Flaum tritt oft nach längerer Lagerung im Humidor durch die Kristallisierung von Tabakölen auf und ist völlig harmlos. Die Blüte kann abgewischt werden.

Bohrer
Gerät zum Anbohren des Zigarrenkopfes in Längsrichtung.

Boíte nature
Naturbelassene Zedernholzkiste ohne Etiketten und sonstige Aufkleber.

Booking
Bei diesem Verfahren werden die Einlageblätter wie Buchseiten in der Mitte gefaltet, bevor sie zusammengepresst und in das Umblatt gewickelt werden.

Bouquet
Vielfalt der Aromen, die bei unsachgemässer Lagerung verloren gehen.

Boxing Date (BD)
Bezeichnung (engl.) für den Fabrik und Datums-Code bei Kubanischen Zigarrenkisten. Fabrik-Codes

Brandende
Auch Fuss genannt, das Ende der Zigarre (Cigarre), an dem sie angezündet wird.

Bunch
Englisch für das Wickel

Bundel
Mit einem Band zusammengehaltenes Bündel von Zigarren (Cigarren). Eine sehr günstige Form es Abpackens von Zigarren (Cigarren).

 

Zigarren Lexikon C

Cabinet Selection
In rohe Holzkisten zur Reifung abgepackte Zigarren (Cigarren).

Candela
Ein anderer Ausdruck für "Claro Claro " oder "Double Claro ". Siehe auch "AMS" ("American Market Selection"). In den USA teilweise beliebte hellgrüne Modefarbe des Deckblattes. Durch Räuchern nach der Ernte bleibt das Chlorophyll erhalten; die Fermentationsfähigkeit wird aufgehoben.

Capa
In spanischsprachigen Ländern gebräuchliches Wort für Deckblatt.

Capote
Umblatt (span.)

Carmen
Tabak aus Kolumbien (Fachjargon).

Casa de Tabaco
Trockenschuppen auf der Tabakplantage, der vega, der in der Regel aus Holz gebaut ist. Das Dach besteht aus Palmblättern.

Casing
Der amerikanische Ausdruck für moja, das heisst, für das Besprühen der Tabak-Blätter nach dem Trocknen und Reifen, damit sie zur Weiterverarbeitung ihre ursprüngliche Elastizität wiedergewinnen.

Chaveta
Ein kleines, halbrundes Schneidemesser, welches der Roller verwendet, um die Deckblätter zuzuschneiden. Es ist das einzige Werkzeug, das er gebraucht.

Cigar Aficionado
Zigarrenmagazin aus USA.

Cigarillo
Zigarren (Cigarren) im Zigarettenformat.

Cigarre
Oberbegriff für Zigarrenprodukte

Cigarreauswahl
Die Wahl Ihrer Zigarre (Cigarre) hängt immer von der Stimmung ab, in der Sie sich befinden. Dabei sind Faktoren wie der Grad der Entspannung und der Ruhe entscheidend. Oberster Grundsatz sollte immer der Genuss sein.

Claro
Eine der sieben Kategorien, in welche die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden. Die "Claro" -Skala ist ein sehr helles, blasses Braun.

Claro Claro
Eine der sieben Kategorien, in die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden.
Farbbezeichnung für eine grüne bis grünlich-braune Zigarren (Cigarren) (span.).

Clear Havanna
Eine Zigarre (Cigarre), die seit dem Ende des neunzehnten Jahrhunderts von Exilkubanern ausschliesslich aus kubanischen Tabaken in Key West oder in Tampa (Florida) gefertigt und daher als "reine" ("clear") Havannas gelten, obwohl sie nicht in Kuba gefertigt wurden.

Cohiba
Das Wort der kubanischen Ureinwohner, der Taino-Indianer, für Zigarre (Cigarre). In den späten sechziger Jahren übernahm Castro den Ausdruck für seine persönliche Zigarre (Cigarre), die zunächst nur als Geschenk für Staatsbesucher verwendet wurde und später auch in den Verkauf gelangte.

Colorado
Eine der sieben Kategorien, in die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden.
Das goldbraun Blatt trägt auch die Bezeichnung "EMS " ("English Market Selektion").

Colorado Claro
Eine der sieben Kategorien, in die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden.
Mittelbraunes Shade-Deckblatt. Ein anderer Ausdruck für dieses Deckblatt ist "Natural".

Colorado Maduro
Eine der sieben Kategorien, in die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden.
Das dunkelbraune Shade-Deckblatt ist etwas leichter und aromatischer als das "Maduro" -Deckblatt.

Connecticut
Bundesstaat der USA mit dem besten Deckblatt.

Connecticut Broadleaf
Dunkelbraunes Deckblatt aus dem US-Bundesstaat vorzugsweise für Maduro-Zigarren.

Connecticut Seed
Aus kubanischen Samen im US-Bundesstaat Conneticut entstandene Deckblatt-Varietät.

Connecticut Shade-Grown
Deckblatt aus dem Anbaugebiet "Conneticut River Valley" (USA), unter Schattenzellen gewachsen.

Connecticut Sun-Grown
Deckblatt aus dem Anbaugebiet "Conneticut River Valley" (USA), ohne Schutz vor der Sonne gewachsen.

Connecticut Wrapper
Deckblatt aus Conneticut (US-Bundesstaat).

Corojos
Kubanische Deckblattpflanze, die im Schatten gezogen wird und nach der berühmten alten Plantage benannt ist, auf der sie gezüchtet wurde: "El Corojo Vega". Die Pflanze entwickelt sechs verschiedene Blattsorten (von oben nach unten): Corona, Centro Gordo, Centro Fino, Centro Ligero, Uno y Medio, und Libre del Pie. Bisweilen werden die obersten Blätter noch einmal unterteilt in Corona und Semi Corona. In diesem Fall wird von sieben Kategorien gesprochen.

Costa Rica
Südamerikansiches Land mit Zigarrenproduktion.

Criollo
Kubanische Pflanze, welche Einlageblätter hervorbringt

Criollos
Diese sehr scharfen Zigarren (Cigarren) werden nur von Cubanern geraucht.

Cuba
Insel in der Karibik, Ursprung für berühmte Tabak- und Zigarrenkultur. Einzigartig in dem idealen Zusammentreffen von Bodenbeschaffenheit, Klima und Saatgut.

Cuban Seed
Verwendung von kubanischen Samen in anderen Anbauländern.

Cubatabaco
Der frühere Name der staatlichen kubanischen Tabakgesellschaft, die seit 1994 unter der Bezeichnung "Habanos, S. A." firmiert.

Cuje
Die Stangen unter dem Dach des Trockenschuppens, an denen die Tabakgarben zum Trocknen hängen.

Culebra
Das exotischste aller Zigarrenformate: Drei Panetelas werden zu einem Zopf verflochten. Culebra heißt spanisch Schlange

Curly Head
Manche Premium Zigarren (Cigarren) haben dieses gezwirbelte Tabakende am Kopf.

Cutter
Abschneider (engl.)

 

Zigarren Lexikon D

Deckblatt
Äussere Blatthülle der Zigarre (Cigarre), meistens spiralig vom Brandende zum Mundende gerollt und dort mit Tragant verklebt. Zählt neben dem Umblatt zu den Hülltabaken. Ein sehr dünnes Tabakblatt.

Delgado
Formatskriterium (span. schlank)

Dominikanische Republik
Halbinsel in der Karibik. Teil der Karibikinsel Hispanola. Wichtiges Herstellungsland für Tabak und Premium Zigarren (Cigarren). Domingo (Fachjargon)

Double Claro
Das hellste Shade-Deckblatt trägt auch die Bezeichnungen "Candela" und "Claro Claro".

Durchmesser
Neben den Eigenschaften des verwendeten Tabaks hat der Durchmesser und die Länge in ihrer Wechselwirkung großen Einfluss auf den Geschmack.

 

Zigarren Lexikon E

Ecuador
An der Pazifikküste Südamerikas gelegenes Land. Erzeugung von Deckblatt und Premium Zigarren (Cigarren).

Einlage
Das "Herz" der Zigarren (Cigarren). Mischung aus Blatthälften oder Blattteilen verschiedener Sorten oder Provinzen.

Einlageblätter
siehe Einlage

Einlagemischung
siehe Einlage

EMS ("English Market Selection").
Ein Deckblatt mit satten Brauntönen, das auf dem britischen Markt immer besonders beliebt war. Siehe auch "AMS " ("American Market Selection") oder "Colorado" und “SMS" ( "Spanish Market Selection") oder "Maduro ".

Escaparates
Schwach gekühlte Schränke zur Aufbewahrung der frischen Zigarren (Cigarren) für einige Wochen nach dem Rollvorgang.

Escogida
Heisst der Vorgang des Sortierens der Blätter nach Farben.

 

Zigarren Lexikon F

Fabrica
Zigarrenfabrik (span.)

Facon
Format (franz.)

Fälschungen
Viele bekannte Zigarrenmarken kämpfen mit diesem Problem

Farbmattiert
Mit Pflanzenfarben geschönte Zigarren (Cigarren). Kennzeichnungspflichtig.

Fehlfarben
Zigarren (Cigarren), die bei der Farbsortierung nicht in das Farbenschema passen.

Fermentation
Bei dieser Produktionsphase werden die geernteten und getrockneten Tabakblätter zu grossen Haufen aufgeschichtet, woraus während der Fermentation Saft und Ammoniak entweichen, während die Stärke in Zucker umgewandelt wird. So bekommen die Tabak-Blätter Feinheit und Charakter. Aufgrund der Fermentation enthält Tabak für Premium Zigarren (Cigarren) weniger Säure, Teer und Nikotin als Zigarettentabak.

Feuerzeug
Gasfeuerzeuge, weil geruchsneutral, sind neben den Streichhölzern bestens zum Anglimmen geeignet.

Figurado
Zigarren (Cigarren), deren Kopf (und manchmal auch das Brandende) sich verjüngt. Bekannt ist das “Torpedo” Format, das hervorragend durch die Montecristo No. 2 oder auch die Belicosos von Bolivar vertreten wird. Figurados sind Zigarren (Cigarren) für den echten Liebhaber, die eine Überfülle an Duft und Geschmack bieten.

Filler
Einlage (engl.)

Formate
Form der Zigarren (Cigarren). Länge (L) und Ø (D) haben in Wechselwirkung grossen Einfluss auf den Geschmack neben den Eigenschaften des verwendeten Tabaks.

Fuss
Das Ende der Zigarren (Cigarren), das entzündet wird.

 

Zigarren Lexikon G

Galera
Das Herz einer jeden Zigarrenfabrik, hier werden die guten Stücke gerollt

Goldschnitt
Beim Abtrocknen der Zigarren (Cigarren) zutage tretende mangelnde Unterlappung des Deckblattes, Umblatt wird sichtbar. Fabrikationsfehler: Nebenluft.

Grösse
siehe Format.

Guillotine
Ein Zigarrenabschneider (Cutter).

 

Zigarren Lexikon H

Habano
Geschützter Begriff für Zigarren (Cigarren) aus Cuba.

Half-wheel
siehe Media Ruedas

Handgemacht
Von der Tabakherstellung bis zum Rollen der Zigarren (Cigarren) wurden garantiert keine Maschinen verwandt.

Handgerollt
Nur das Deckblatt wurde hier per Hand aufgebracht, die Einlage wurde maschinell hergestellt. Nicht zu verwechseln mit „Handgemacht - Totalmente a mano".

Handmade
siehe Handgemacht (engl.)

Hausmarke
Meistens exzellente Zigarren (Cigarren) mit nicht so bekannten Namen, deshalb aber zu kleinen Preisen. In guten Häusern immer zu haben.

Havana
Hauptstadt von Cuba. Und ein geschützter Begriff für Zigarren (Cigarren) aus Cuba.

Havana Seed
Varietät von Tabak in den USA, die sich von Corojos ableitet.

Hecho a Mano
In Handarbeit hergestellt (span.). Kann bedeuten, dass die Wickel nur in Handarbeit überrollt oder die Zigarren (Cigarren) nur von Hand verpackt (Envuelto a Mano) worden sind.

Hohlbrenner
Fabrikationsfehler mit lückenhafter Einlageverteilung

Hole piercing
Fabrikseitiges Lochen der Zigarren (Cigarren) am Kopf mit geheizten Bronzenadeln, um sie genussfähig zu machen, ohne die Form zu stören.

Honduras
Herstellungsland in Mittelamerika von Tabak und Premium Zigarren (Cigarren).

Humidor
Raum oder Behältnis, z.B. eine Schatulle für die kontrollierte Feuchthaltung von Zigarren (Cigarren).

 

Zigarren Lexikon I

Inch
Amerikanisches Längenmass

Indonesien
Inselstaat, in Südostasien. Berühmtes Herkunftsland für Zigarrentabake.

Infante
Mit nur einer Länge von 3 7/8 Inches (~98 mm) sind die “Infantes” das kleinste aller Havanna - Formate. Mit ihrem Ringmaß von 37 (Ø~14,7 mm) gehört sie zu den “Cigarillos”.

Inhalieren
Einatmen des Rauches, bei Zigarrenrauchern verpönte Angewohnheit.

 

Zigarren Lexikon J

Jamaika
Herstellungsland in der Karibik für Premium Zigarren (Cigarren).

Java
Bevölkerungsreichste der grossen Sundainseln (Indonesien), Herkunftsland für berühmte Zigarrentabake

 

Zigarren Lexikon K

Kanarischen Inseln
Spanische Inselgruppe vor West Afrika mit Zigarrenproduktion.

Kappe
Ein einzelnes Stück Deckblatt wird benutzt, um das Käppchen am Zigarrenkopf zu bilden.

Kerbschnitt
Keilförmig angebrachter Einschnitt am Kopf, um die Zigarren (Cigarren) genussfähig zu machen.

Kopf
Mundende der Zigarren (Cigarren)

Kopfzigarre
Zigarren (Cigarren) mit einem geschlossenen Mundende

Kuba
siehe Cuba.

 

Zigarren Lexikon L

Lagerung
Von der Hülse über das Kühlschrankfach bis hin zum wassergefüllten Marmeladenglas in einer zweifelhaften Plastikdose wurde schon alles vorgeschlagen. Man wundert sich, dass einem nicht empfohlen wird, seine Zigarren (Cigarren) vor dem Haus irgendwo zwischen Kanalisation und Grundwasser zu vergraben. Auch wenn es enttäuschend sein mag, das einzige Vernünftige ist der mit Hygrometer, Befeuchter und gut durchlüfteten Gitterwerk ausgestattete Humidor oder bei Sammlern der Zigarrenschrank. Der Humidor sollte am kühlsten Ort (z.B. Schlafzimmer) aufbewahrt werden. Eine Zigarre sollte in einem gleichmäßigem Klima mit einer Temperatur zwischen 15 und 20 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 80% gelagert werden. Eine gut gelagerte Zigarre sollte nicht knistern und wieder in ihre alte Form zurückgehen, wenn man sie zusammendrückt. Bricht das Deckblatt, ist sie zu trocken, und bleibt sie zusammengedrückt, dann ist sie wohl zu naß. Siehe auch Aufbewahrung und Humidor.

Leicht
Wenig ausdrucksvoll im Aroma; kein Hinweis auf Nikotin- und Kondensatgehalt.

Ligero Blätter
Diese Blätter von der Spitze der Pflanze sind dunkel und voll im Geschmack, da sie in Reaktion auf das Sonnenlicht Öle bilden. Sie müssen mindestens drei Jahre lang reifen, bevor sie vom Zigarrenmacher verarbeitet werden können. Ligero-Tabak kommt immer in die Mitte der Zigarren (Cigarren), da er langsam brennt.

Long Filler
gestreckte Einlageblätter (engl.)

Lonsdale
Format benannt nach Lord Lonsdale, der sich dieses zum ersten mal anfertigen liess.

Luften
Zugwiderstand bezeichnend

 

Zigarren Lexikon M

Maduro
Eine der sieben Kategorien, in welche die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden. Farbbezeichnung für eine sehr dunkle, öligbraun Zigarren (Cigarren) (span.).

Matas Bahia
Berühmte Anbaugebiete für Zigarrentabake im nordosten von Brasilien.

Media ruedas
Bündel von 50 Zigarren (Cigarren), die der Roller mit einem Baumwollband zur leichteren Mengenkontrolle zusammenbindet.

Mexico
Mittelamerikanisches Land für die Erzeugung von Tabak und Premium Zigarren (Cigarren).

Mischung
Der Mischmeister überwacht die Entwicklung aller Blattsorten. Der Mischprozess wird unter strengen Sicherheitsvorkehrungen vollzogen. Den Torcedores werden Mischungen ausgehändigt, die für die Herstellung von 50 Zigarren (Cigarren) ausreichen

 

Zigarren Lexikon N

Nicaragua
Dieses Land befindet sich auf dem zentralamerikanischen Isthmus zwischen Honduras und Costa Rica.

Nikotin
Aromaträger wie Alkohol im Wein

 

Zigarren Lexikon O

Oscuro
Eine der sieben Kategorien, in welche die Deckblätter je nach Farbe und Reifegrad eingeteilt werden. Farbbezeichnung für eine sehr tiefe, fast schwarz-braune Zigarren (Cigarren) (span.).

 

Zigarren Lexikon P

Parejos
Formate mit zylindrischen Korpus.

Partido
angesehene Tabakanbauregion auf Cuba

Petaca
Taschenpackung für Habanos

Pfropfen
Ärgerlich, eben ein Art Pfropfen in einer Zigarre (Cigarre), die zu fest gerollt wurde.

Picadura
gerissene, entrippte Blattteile als Einlage.

Piloto Cubano
Saatguttyp in der Dominikanische Republik, der sich von Havanna ableitet.

Premium Cigars (Zigarren, Cigarren)
Hoher Qualitätsstandard. Bezeichnung für handgearbeitete Karibikzigarren.

Puppenmacher
Er stellt die „Puppe" aus Einlage und Umblatt her.

Puro (1)
Synonym für Zigarre (Cigarre) (span.)

Puro (2)
Bei einer Puro kommen alle Bestandteile der Zigarre (Cigarre), also der Filler, das Umblatt und das Deckblatt, aus ein und demselben Land. Dies ist nicht selbstverständlich: aus dem einen Land kommen vielleicht besonders gute Tabake für die Einlage und aus einem anderen qualitativ hochwertige Deckblätter. So sind die allermeisten Zigarren (Cigarren) Mischungen von Tabaken verschiedener Provenienzen. Nur Cuba und Mexico produzieren Puros (Cuba ausschliesslich), da dort für alle Anteile der Zigarren (Cigarren) gutes bis perfektes Material gewonnen wird.

 

Zigarren Lexikon R

Rampen
beschädigte Zigarren (Cigarren) (Branchenjargon)

Reifung
Während die Tercios (Tabakbündel) in Lagerhäusern aufbewahrt werden und auf den Abruf durch die Zigarrenfabrik warten, durchlaufen die Blätter einen Ablagerungsprozess, der ihren Geschmack und ihr Aroma noch verfeinert.

Ring Gauge
(sprich: ring geidsch); In Amerika Zahl für das Ringmass = Umfang 64ter Teil eine Inches, z.B. 40 = 40/64 eines Inches = 15,6 mm .

Ringmass
Umfang der Zigarren (Cigarren) (üblich in der USA).

Rippe
Hauptader des Tabak-Blattes, die vor der Verarbeitung entfernt wird.
 

 

Zigarren Lexikon S

Sandblatt
unterste Blätter an der Pflanze; zart, besonders aromatisch, vom Regen mit Sand bespritzt.

Schulter
Ansatz des konischen Verlaufs des Formates zum Kopf hin.

Scrap Filler
gerissene, entrippte Blattteile als Einlage (engl.)

Seco Blätter
Diese Blätter von der Mitte der Pflanze sind heller und leichter im Geschmack.Gewöhnlich werden sie nach etwa 18 Monaten des Reifens verarbeitet.

Shade-Grown
Unter mit Käsetuch überspannten Feldern gewachsener Tabak. Die Sonneneinstrahlung soll zum Erhalt heller Blattfarben ferngehalten werden. Ein Kleinklima soll erzeugt werden.

Shape
Format (engl.)

Short Filler
Unterscheidet sich zum Long Filler in der Einlage.

SMS
Siehe auch "AMS" ("American Market Selection") oder "Colorado " und "EMS" ( "English Market Selection") oder "Maduro ".

Sortiert
Sortierung in den Kisten nach Deckblattfarben.

Stumpen
In der Schweiz geläufiges Synonym für Zigarren (Cigarren), oft in abfälliger Bedeutung. Ursprünglich in Mehrfachlänge hergestellte Zigarren (Cigarren) mit in ganzer Länge aufgeklebtem Deckblatt.

Sumatra
Synonym für helle Zigarren (Cigarren). Grosse Sundaninsel (Indonesien), Herstellung des teuersten Deckblattes.

Sun-cured
In der Sonne statt in Scheunen getrockneter Tabak

Sun-Grown
Das genaue gegenteil des Shade-Grown. Der Tabak wächst unter der vollen Sonneneinstrahlung heran.

 

Zigarren Lexikon T

Tabacaleros
Angestellte der Tabakindustrie

Tabaco 100%
Zigarren (Cigarren) aus Tabaken in ihrer gewachsenen Gestalt.

Toasten
Wichtiges Anwärmen der Zigarren (Cigarren) bevor sie angezündet werden.

Toleranz
Rücksichtnahme auf Nichtraucher gilt als vornehme Tugend der Zigarrenraucher.

Torcedor
Zigarrenroller, Facharbeiter

Totalmente a mano
Höchste Klasse der reinen Handfertigung, mit Tripa Larga, aber in Cuba mit Hilfe von Holzformen.

Tragant
Pflanzenharz als Grundstoff zum Verkleben des Deckblattes am Mundende.

Tripa
Einlage (Span.)

Tripa Corta
Gestreckte Einlage z. T. mit kurzen Blattbestandteilen.

Tripa Larga
Gestreckte Blatthälften als Einlage.

Tubo
verschliessbare Aluminiumröhre als Schutz für die einzelne Zigarren (Cigarren) vor mechanischer Beschädigung und Austrocknung.

 

Zigarren Lexikon U

Umblatt
Eines oder mehrere Hülltabakblätter unter dem Deckblatt. Sie geben der Zigarre (Cigarre) das Format und halten Sie zusammen.

USA
In Florida und New York existiert eine junge Zigarrenproduktion

 

Zigarren Lexikon V

Vega
Tabakplantage

Verknallt
mit Einlage überfüllte Zigarre (Cigarre) mit schlechten Zug (Branchenjargon).

Verpackung
Am besten eine Zedernholzkiste mit 25 Stück.

Vintage
Tabakjahrgang, nicht Verarbeitungsjahrgang.

Virginia
In den Alpenländern beliebte schlanke Zigarre (Cigarre) aus Schwerguttabaken in besonderer Zubereitung.

Vitola
Schmuckring (span.) für die einzelne Zigarre (Cigarre) zur Kennzeichnung der Marke, aber auch Bezeichnung für das Format.

Volado Blätter
Diese Blätter vom Fuss der Pflanze haben wenig oder gar keinen Geschmack, besitzen jedoch gute Brandeigenschaften. Man lässt sie vor der Verarbeitung ungefähr neun Monate reifen.

Vostenlanden
Tabakanbauregion auf Java (niederl. Fürstenländer)

Vuelta Abajo
Berühmteste Tabakanbauregion auf Cuba.

 

Zigarren Lexikon W

Wickel
Einlage und Umblatt zum Wickel geformt bilden das Halbfertigfabrikat.

Wrapper
Deckblatt (engl.)

 

Zigarren Lexikon Z

Zigarre
siehe Cigarre.

Zopf
Zu einem Zöpfchen (schweizer. Zöpfli) geflochtene Deckblattfahne am Kopf. Abgebissen ist die Zigarre (Cigarre) genussfertig.

Zug
Kriterium für den Zugwiderstand.

 Zurück

tabakonline © 2017 | © Template BannerShop24